ProCrea | Intrauterine Insemination für assistierte Befruchtung | Lugano
ProCrea | Intrauterine Insemination für assistierte Befruchtung | Lugano
< Therapien

Intrauterine Insemination mit dem Samen des Partners (IUI) und mit dem Samen eines Spenders (IAD)

DIE AM WENIGSTEN INVASIVE TECHNIK DER ASSITIERTEN MEDIZINISCHEN FORTPFLANZUNG

E-mail: info@procrea.ch | Tel.: +41 91 924 55 67 | AUS ITALIEN OHNE ZUSÄTZLICHE KOSTEN: +39 02 600 630 41

IUI (Intrauterine Insemination mit dem Samen des Partners)

Die intrauterine künstliche Befruchtung mit dem Samen des Partners (IUI) ist die am wenigsten invasive Technik unter den medizinisch unterstützten Fortpflanzungsbehandlungen: Sie besteht aus einer leichten hormonellen Stimulation des Follikelwachstums. Ziel ist es, ein oder zwei Follikel zum Abschluss der Reifung zu bringen.

Durch Überwachung des Follikelwachstums kann die Samenzuführung mit dem Eisprung abgestimmt werden, wodurch die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöht werden. Bei diesem Prozess ist die Vorbereitung des männlichen Samens von grundlegender Bedeutung: Nach der Abgabe durch den Partner analysieren die Biologen des Andrologie-Labors ProCrea die Samenflüssigkeit, identifizieren die beweglichsten Spermatozoen mit dem grössten Fortpflanzungspotential und bereiten diese auf die Befruchtung vor.


IAD (Künstliche Insemination mit Spendersamen)

Das IAD-Verfahren besteht aus einer leichten hormonellen Stimulation des Follikelwachstums, um den Eisprung zu induzieren.

Am Tag der intrauterinen Insemination wird der Samen des Spenders im Labor vorbereitet und mit einem schmerzlosem Eingriff, der keine Anästhesie erfordert, durch einen dünnen Katheter in die Gebärmutter injiziert. Die Befruchtung der Eizelle findet demnach auf natürliche Weise statt. Der Erfolg dieser Technik hängt von der Dauer der Unfruchtbarkeit, dem Alter der Patientin, den Werten der Samenflüssigkeit und der Art der durchgeführten Stimulation ab.

IM DETAIL

1 HORMONELLE STIMULATION
Durch die tägliche subkutane Verabreichung von Hormonen werden die Eierstöcke zum Wachstum der Follikel stimuliert. Die Stimulation wird von ProCrea-Spezialisten oder Ihrem Gynäkologen begleitet.

2 VORBEREITUNG DES SPERMAS
Es werden die Spermatozoen ausgewählt, die am beweglichsten sind und die somit die besten Chancen haben, die Eizelle zu befruchten.

3 INTRAUTERINE INSEMINATION
Am Tag des Eisprungs werden die ausgewählten Spermatozoen über einen dünnen Katheter in die Gebärmutter injiziert.
Hierbei handelt es sich um eine schmerzlose Technik, die keine Anästhesie erfordert.

WIE
Die eigentliche Insemination wird mit einem dünnen Katheter durchgeführt, durch den die Samenflüssigkeit durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutterhöhle abgegeben wird. Der Eingriff ist schmerzfrei.

WANN
Die Die Überwachung des Follikelwachstums ermöglicht es, den besten Zeitpunkt für eine intrauterine Insemination zu bestimmen, um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen.

KOSTEN
Die Für genauere Informationen zur die Therapie und die jeweiligen Kosten empfehlen wir Ihnen den zugehörigen Bereich Preise aufzusuchen.

Procrea kontaktieren
   
E-Mail*

Telefon
 
Nachricht*
 

Unter Anwendung des Art. 13 des Legislativdekr. 196/2003 zu den Bestimmungen des neuen 'Datenschutzkodex, erklärt sich der Anfragende durch Übersendung des vorliegenden Formulars mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zur Übersendung von Werbematerial einverstanden.