ProCrea | Kryokonservierung von Samenzellen und Zygoten | Lugano
ProCrea | Crioconservazione ovociti | Lugano
< Therapien

Kryokonservierung der Eizellen

TECHNIKEN DER KÜNSTLICHEN BEFRUCHTUNG FÜR GEPLANTE SCHWANGERSCHAFTEN

E-mail: info@procrea.ch | Tel.: +41 91 924 55 55 | AUS ITALIEN OHNE ZUSÄTZLICHE KOSTEN: +39 02 600 630 41

Die Hektik der modernen Gesellschaft, die berufliche Karriere aber auch wirtschaftliche Gründe führen dazu, dass Frauen eine Schwangerschaft aufschieben. In Europa liegt das durchschnittliche Alter der ersten Empfängnis bei fast 30 Jahren. Es ist jedoch eine Tatsache, dass die Fruchtbarkeit ab dem 35. Lebensjahr rasch abnimmt.

Die Kryokonservierung der Eizellen bietet den Frauen die Möglichkeit, eine Eizellenreserve einzurichten, um die Schwangerschaft zu einem für sie günstigen Zeitpunkt zu planen, und die Fruchtbarkeit auch im Falle einer Krebstherapie aufrechtzuerhalten. Mit der Kryokonservierung kann eine bestimmte Anzahl an Eizellen aufbewahrt werden, die später für eine künstliche Befruchtung verwendet werden können.

Um die Überlebenswahrscheinlichkeit der Eizellen und die Erfolgsaussichten der Befruchtung nach der Kryokonservierung zu erhöhen, unterzieht sich die Frau einer hormonellen Stimulation, um eine höhere Anzahl an Eizellen zu produzieren. Anschließend werden die Eizellen unter Sedierung absolut schmerzfrei entnommen.

IM DETAIL

1 STIMULATION ZUR EIZELLENGEWINNUNG
Durch die tägliche Verabreichung von Hormonen, wird die Eizellenproduktion stimuliert. Die Stimulation wird durch Spezialisten von ProCrea überwacht.

2 ENTNAHME UND AUFBEWAHRUNG
Die Eizellen werden entnommen und mittels Vitrifizierung in flüssigem Stickstoff kryogenisiert, eine schnelle Prozedur, die die Befruchtungs- und Überlebenschance steigert.

3 TRANSFER
Bei einer gewünschten Schwangerschaft werden die Eizellen befruchtet und mittels eines einfachen Eingriffs in die Gebärmutter der Frau transferiert.

WIE
Die Eizellen werden in flüssigem Stickstoff in kleinen Röhrchen kryokonserviert, auch einige Jahre lang. Wenn die Schwangerschaft begonnen werden soll, werden diese aufgetaut und mittels ICSI (Mikroinsemination) befruchtet. Bei erfolgter Befruchtung werden die Embryos in die Gebärmutter der Mutter transferiert.

WANN
Die Kryokonservierung beginnt mit der Entnahme potenziell fruchtbarer Eizellen, mittels einer Prozedur die nur wenige Minuten dauert. Vom Auftauen bis zum Transfer der Embryos dauert die Prozedur wenige Tage und erfordert keine besonderen Eingriffe.

WIEVIEL
Die Kosten für die Prozedur der Kryokonservierung der Eizellen betragen 3.900 Euro, einschließlich der Vorbereitung und der Eierstockstimulation, der Entnahme und der eigentlichen Konservierung. Für weitere Details rufen Sie den entsprechenden Abschnitt auf oder fordern Sie Informationen an.

Procrea kontaktieren
   
E-Mail*

Telefon
 
Nachricht*

Unter Anwendung des Art. 13 des Legislativdekr. 196/2003 zu den Bestimmungen des neuen 'Datenschutzkodex, erklärt sich der Anfragende durch Übersendung des vorliegenden Formulars mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zur Übersendung von Werbematerial einverstanden.