ProCrea | Kryokonservierung von Samenzellen und Zygoten | Lugano
ProCrea | Kryokonservierung von Samenzellen und Zygoten | Lugano
< Therapien

Kryokonservierung der Spermien und Zygoten

TECHNIKEN DER KÜNSTL. BEFRUCHTUNG FÜR PATIENTEN IN ÄRZTLICHER BEHANDLUNG

E-mail: info@procrea.ch | Tel.: +41 91 924 55 55 | AUS ITALIEN OHNE ZUSÄTZLICHE KOSTEN: +39 02 600 630 41

Die Lebensfähigkeit der Spermien kann durch ihr Einfrieren in flüssigem Stickstoff bei -196° über lange Zeit aufrechterhalten werden.

IM DETAIL

1 AUFBEWAHRUNG DER SPERMIEN
Die Samenflüssigkeit wird aus drei Gründen kyrokonserviert: Zur Aufbewahrung von Spermien von Patienten, die Chemo-/Strahlentherapie ausgesetzt werden; Aufbewahrung der Spermien, die mittels TESE, MikroTESE und MESA gewonnen wurden; aus psychologischen Gründen, zur Vermeidung von Schwierigkeiten bei der Gewinnung für die intrauterine Insemination, für die In-Vitro-Befruchtung.

2 ERHALTUNG DER SPERMIEN
Laut Schweizer Gesetz beträgt die maximale Zeitspanne für Kryokoservierung 5 Jahre, verlängert sich aber für den Fall, dass die Patienten sich ärztlichen Behandlungen unterziehen müssen oder in Aktivitäten verwickelt sind, die eine unumkehrbare Unfruchtbarkeit verursachen könnten. 40 % der aufgetauten Spermien sind vital, das entspricht ähnlichen Ergebnisse bei der MFA, wie die durch frisch ejakulierte Spermien erhalten werden.

3 AUFBEWAHRUNG DER ZYGOTEN
Das ist die Aufbewahrung von durch Spermien befruchteten Eizellen vor der Verschmelzung des genetischen Guts väterlicher- und mütterlicherseits. Die überschüssigen Zygoten, die durch IVF und ICSI erhalten werden können eingefroren werden, sodass die kumulative Schwangerschaftswahrscheinlichkeit für jede einzelne Entnahme erhöht werden kann. Die Vitalität der Zygoten kann durch die Kryokonservierung lange Zeit erhalten werden.

4 AUFBEWAHRUNG UND TRANSFER
Dank der Kryokonservierung ist es möglich mit einer einzigen Eizellenentnahme mehrere Embryotransfers durchzuführen, so wird vermieden, dass der komplette Stimulationszyklus und eine erneute Entnahme stattfinden muss, und erhöht so die Gesamtwahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft. Etwa 70 % der Zygoten überleben den Auftauvorgang mit einem ähnlichen Schwangerschaftsanteil wie bei frischen Embryonen.

WIE
Die Kryokonservierung von Spermien und Zygoten geschieht in speziellen Labors, in flüssigem Stickstoff bei -196° Celsius. Die zuständigen Labors für die Aufbewahrung von Spermien und Zygoten werden kontrolliert und überwacht durch Fachpersonal mit medizinischer Erfahrung.

WANN
Bei ProCrea Können die Spermien maximal 5Jahre kryokonserviert werden. Etwaige Verlängerungen können bei Patienten angewandt werden, die sich medizinischer Behandlung unterziehen müssen oder in Aktivitäten involviert sind, die die Fruchtbarkeit gefährden. Die Aufbewahrung der Embryos geschieht nur, falls der unvorhersehbare Gesundheitszustand der Patientin eine sofortige Übertragung in die Gebärmutterhöhle nicht ermöglicht.

WIEVIEL
Die Kosten für die Analyse der Samenflüssigkeit und die Aufbewahrung der Spermien im ersten Jahr betragen 500 Euro. Die Kryokonservierung für die nachfolgenden Jahre kostet 300 Euro. Für weitere Details besuchen Sie den Abschnitt Preise.

Procrea kontaktieren
   
E-Mail*

Telefon
 
Nachricht*

Unter Anwendung des Art. 13 des Legislativdekr. 196/2003 zu den Bestimmungen des neuen 'Datenschutzkodex, erklärt sich der Anfragende durch Übersendung des vorliegenden Formulars mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zur Übersendung von Werbematerial einverstanden.